Blumige Muttertags Ideen

Blumen sind der Klassiker schlechthin an Muttertag. Wir haben in diesem Blogartikel selbstgemachte Alternativen zu echten Blumen. Und zwar einerseits liebevoll gebastelte Blumen und anderseits Blumengrüsse aus der Küche.

Blumen DIY Ideen

Krepppapier Rosen

Pro Krepp Rose brauchst du ein etwa 5 cm x 60 cm breites Stück Krepppapier. Der Anfang wird zweimal nach unten gefaltet, danach wird der Rest rund herum gewickelt. Dabei kann das Kreppband immer wieder etwas auseinandergezogen werden. Die fertige Rose mit Draht oder Faden zusammenbinden. Hier kannst du dir auch die Videoanleitung dazu anschauen. 

Taschentuch Rose

Für die Taschentuchrose brauchst du wirklich nichts weiter als ein Taschentuch, bzw. sogar nur eine Schicht davon. Kein Kleber und nichts. Wie du die Rose wickelst und drehst, zeigen wir dir im Video. (Eine Text-only Anleitung würde uns hier eher schwer fallen.)

Papier Blume aus alten Buch

Dieses tolle DIY stammt aus den Anfangszeiten der Lifehackerin. Aber wir mögen die Idee immer noch sehr gerne. Aus Seiten eines alten Buches werden Blütenblätter ausgeschnitten. Anschliessend werden die Ränder leicht angekohlt und bemalt, die einzelnen Blütenkränze zusammen- und dann ineinander geklebt. Wie im Video gezeigt.

Die gebastelten Blumen haben einen grossen Vorteil gegenüber den echten Blumen – sie verwelken nicht. Ebenfalls nicht verwelken werden die nachfolgenden Blumen. Diese werden aber vermutlich auch nicht lange halten. Allerdings aus dem einfachen Grund, dass sie nicht nur toll aussehen, sondern auch lecker schmecken.

Blumen aus der Küche

Hier sollte nun wirklich für jede Mama das Passende dabei sein. Mag sie es erfrischend und vitaminreich, passt die Kiwi-Blume oder die Erdbeer-Rose. Darf es salzig und herzhaft sein, dann sind die Tomaten-Tulpen, die Pesto-Blume oder die Speck-Rosen das Richtige. Und für die Süssen gibt’s die Apfel-Rosen oder den Nutella-Stern, bzw. dann auch die Nutella-Blume. Wie die einzelnen Blumen gemacht werden, zeigen wir dir im Video.

Was schenkst du deiner Mutter zum Muttertag? Mein Mami hat früher immer einen riesigen selbstgepflückten Blumenstrauss bekommen. Ich bin jeweils frühmorgens mit meinem Papi los um ihn zu pflücken. Dazu gingen wir immer zu einem bestimmten Bahnbort – dort hatte es viele tolle Blumen, z.B. Margeriten. Rückblickend war das ein total schönes Ritual. Blumen gekauft habe ich zum Muttertag – wie auch zum Valentinstag so gut wie nie, denn meine Mutter hatte früher selber ein Blumengeschäft und hat mir erklärt, dass vor diesen Tagen wegen der stark erhöhten Nachfrage viele Blumen im Umlauf sind, die nicht lange halten. Daher gibt’s einen schönen Strauss vom Blumenladen lieber unter dem Jahr.

6 Gedanken zu „Blumige Muttertags Ideen“

  1. Hallo, danke für den tollen Beitrag zum Thema blumige Muttertagsideen. Meine Mutter liebt auch Blumen über alles, deshalb kaufe ich ihr jedes Jahr einen richtig schönen Strauß Blumen zum Muttertag. Gut zu wissen, dass man für eine Krepp Rose ein etwa 5 cm x 60 cm breites Stück Krepppapier benötigt. Dann bekommt meine Mutter das nächste mal eine selbst gebastelte Rose und dazu einen frischen Strauß echter Rosen.

    1. Toll, dass dir unser Beitrag mit den Krepprosen gefallen hat! Hoffen, dass sich deine Mutter nächstes Jahr ebenfalls darüber freuen wird. Liebe Grüsse, ina

Schreibe einen Kommentar zu Mirjam Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.