Super einfaches Rezept für gebrannte Mandeln

  • von

Sie dürfen auf keiner Herbstmesse, Kirmes oder Weihnachtsmarkt fehlen: gebrannte Mandeln. Dies herrlich süsse Nascherei kannst du aber auch ganz einfach zu Hause selber herstellen. Und das beste ist, es braucht eigentlich auch nur drei Zutaten. Nämlich Mandeln, Zucker und Wasser. Wie’s genau geht, zeigen wir dir Schritt für Schritt in diesem Video.

Unser Rezept

Traditionell werden  gebrannte Mandeln in einem Kupferkessel zubereitet. Denn Kupfer ist ein hervorragender Wärmeleiter. Und Hitze (mind. 150°C) braucht es, um die Mandeln zu karamellisieren. Deshalb solltest du bei der Zubereitung auch wirklich vorsichtig sein!

FÜR EINE PORTION GEBRANNTE MANDELN BRAUCHST DU:

  • 100 g Mandeln
  • 80 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Zimt

Zimt braucht’s nicht zwingend, aber er verleiht den gebrannten Mandeln ein wunderbar weihnachtliches Aroma. Anstelle von Zimt kannst du auch etwas Meersalz, Vanille, Kardamom, Chili,  Lebkuchengewürz, Sternanis oder andere Gewürze hinzufügen. Probiere doch verschiedene Variationen ganz nach deinem Geschmack aus.

UND SO GEHT’S:

  • Gib das Wasser, den Zucker und – in unserem Fall – den Zimt in eine hohe Bratpfanne oder einen Topf und bringe es zum Kochen.
  • Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, kannst du die Mandeln hinzufügen und die Hitze ein bisschen reduzieren.
  • Nun solltest du die Masse ständig rühren bis das komplette Wasser verdampft ist.
  • Die Mandeln bekommen eine matte, pudrige Zuckerschicht. Falls du sie so magst, kannst du sie auch so bereits aus der Pfanne nehmen. Allerdings fehlt noch das Karamell-Aroma.
  • Deshalb einfach ein paar Minuten weiter rühren, bis sich der Zucker karamellisiert. 
  • Sobald die Mandeln zu glänzen beginnen, sofort vom Herd nehmen und auf ein Backblech geben. 
  • Mit zwei Gabeln die Klumpen voneinander trennen und auskühlen lassen. 
  • Falls danach noch einzelne Mandeln aneinander kleben, kannst du sie nun von Hand auseinander brechen.

Du kannst sie nun gleich frisch geniessen – oder sie hübsch verpackt verschenken. Luftdicht verpackt (zum Beispiel in einem Weckglas) sind deine gebrannten Mandeln mehrere Wochen haltbar. 

Gebrannte Erdnüsse, Cashew-Kerne, etc.

Natürlich kannst du nach dem gleichen Prinzip auch andere Nüsse, Kerne oder gleich ganze Mischungen karamellisieren. Wir haben eine Variante mit Erdnüssen gemacht, allerdings ohne Zimt. Und auch die waren super lecker!

Kleiner Tipp: Auch wenn die Verlockung riesig ist, die gebrannten Mandeln sofort zu geniessen: warte noch zwei Tage, dann entfaltet sich erst der volle Geschmack!

So entfernst du mühelos Karamell von Pfanne und Kelle

Die Zuckerreste lassen sich ganz einfach mit heissem Wasser verflüssigen; nochmals etwas Wasser in die Pfanne geben, Kelle dazugeben und kurz aufkochen. Wasser ausgiessen und wie gewohnt mit etwas Spüli reinigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.