Zum Inhalt springen

Osternest Ideen aus Ei

Ostern steht vor der Tür. Hier kommen Ideen für Osternest – gemacht aus Ei, sei es Kuchen direkt in der Eierschale gebacken, ein kleines Osternest zum Aufhängen, eine geheime Eiernachricht (wie ein Glückskeks) oder mit dem Löffelei ein leckerer Nachtisch im Schokoladenei.

Kuchen im Ei

Zutaten für 6 Eier:

  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • Schale von weiteren 6 Eiern
  • 50 g Mehl
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 1/4 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 20 g Puderzucker

 

Zubereitung:

  • Butter zusammen mit Zucker und einem Ei schaumig schlagen. Das Ei dazu ausblasen um noch eine intakte Schale zu haben.
  • Weitere 5 Eier ausblasen (und z.B. für Rührei verwenden.
  • Die Schalen gut auswaschen und trocknen lassen.
  • Zur Teigmasse die Schale einer halben Zitrone reiben.
  • Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Öffnungen der Eierschalen allenfalls etwas grösser brechen (damit Teig eingefüllt werden kann).
  • Aus Alufolie kleine Ringe formen und in ein Muffinblech geben.
  • Eier auf die Ringe stellen.
  • Teig in einen Spritzbeutel füllen und die Eier zur Hälfte, bis maximal 2/3 Füllen.
  • 15-20 min Backen in der Mitte des auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorgeheizten Ofen
  • In der Zwischenzeit ca. 20 ml Zitronensaft mit 20 g Puderzucker mischen
  • Kuchen nach dem Backen etwas auskühlen lassen.
  • Allfällig herausgequollener Teig mit einem Messer vorsichtig abschneiden.
  • Mit einem Zahnstocher ein paar Löcher in die Kuchen machen und mit dem Zitronensaft-Puderzucker-Gemisch die Kuchen tränken.
  • Nach belieben die Eierschalen teilweise abbrechen, aber unbedingt noch in den Schalen servieren.
4 Stück Kuchen im Ei - Präsentiert in einem Eierkarton

Eiernachricht

Löffeleier selber machen

Zutaten für 6 Eier:

  • 6 Ü-Eier oder andere Schokoladenhohleier
  • 150 g Frischkäse
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Puderzucker 
  • Etwas Zitronensaft
  • Gelbe Konfitüre (z.B. Pfirsich oder Aprikose)

Zubereitung:

  • Deckel der Schokoladeneier abschneiden. (Bei Überraschungseiern muss der Deckel gross genug sein, damit die Überraschung entfernt werden kann. 
  • Frischkäse mit Puderzucker und Zitronensaft mischen.
  • Sahne steif schlagen und unter die Masse heben.
  • Mit Hilfe eines Spritzbeutels die Masse in die vorbereiteten Eier füllen.
  • Mit einem Löffelrücken in der Mitte eine kleine Mulde machen.
  • Etwas gelbe Konfitüre in die Mulde geben. (Das ergibt das „Eigelb“.)
  • Die Löffeleier können direkt serviert und verzehrt werden oder auch noch für ein paar Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.
Gefüllte Löffeleier zusammen mit ganzen Schokoeiern in einem Eierkarton drapiert
2 Löffeleier auf Eierbechern. Im Hintergrund 2 Keramikhasen

Ei Osternest zum Aufhängen

Für das Osternest im Ei, ein Ei vorsichtig seitlich öffnen. Dazu mit einer Nadel ein paar kleine Löcher machen. Anschliessend mit den Fingern kleine Stücke abbrechen und so ein etwa 2-3 cm grosses Loch machen. Das Ei auskippen und zur Seite stellen  (und später z.B. für ein Rührei verwenden.) Die Schale gut auswaschen und trocknen lassen. Anschliessend oben einen dünnen Faden mit etwas Heisskleber anbringen, so dass das Osternest später aufgehängt werden kann. In das Ei etwas Moos oder Stroh geben und ein kleines ausgeblasenes Wachtelei. Selbstverständlich kann das Osternest auch anders gefüllt werden. Zu Beachten ist lediglich, dass es nicht viel Platz hat  und daher nur mit kleinen Dingen dekoriert werden kann. Das kleine Osternest macht sich z.B. an eine paar Zweigen sehr gut. Alternativ kann es aber auch auf Eierbecher gestellt werden.

Aufgehängtes Osternest in Ei

Osternest aus Toilettenpapier

Eine weitere Osternest Idee von uns.

2 Gedanken zu „Osternest Ideen aus Ei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.