Zum Inhalt springen

Gefüllte Ostereier aus Wolle

Diese Ostereier aus Wolle sind nicht nur ein echter Hingucker für Ostern, denn wie sind die Schokoladeneier da reingekommen? Es ist ganz einfach. Es ist ganz einfach. Du brauchst dazu einen Luftballon. Viel Spass bei basteln dieser Osternester.

So werden die Wolleier Osternester gemacht

MATERIAL:
  • Luftballon
  • Schokoladeneier
  • Bastelkleber
  • Wollgarn
  • etwas Wasser
  • Wasserfarbe (optional)
 
SO GEHT’S:
  • 3-5 Schokoladeneier in einen Luftballon stecken. Das geht am besten, wenn die Öffnung mit zwei Fingern gespreizt wird und noch besser, wenn man es zu zweit macht.
  • Anschliessend den Ballon in der gewünschten Grösse aufpusten und verknoten.
  • Bastelkleber mit wenig Wasser und etwa Farbe (opional) mischen und flüssiger machen. Die Farbe verwendest du nur, wenn dein Ei eine andere Farbe bekommen soll, als dein Wollgarn hat.
  • Etwa 1 Meter Wollgarn im Basteklebergemisch tunken und kreuz und quer um den Ballon wickeln.
  • Den letzten Schritt so lange wiederholen, bis der Ballon so dicht umwickelt ist, wie du es wünschst.
  • Wollgarn abschneiden und Ballon zum trocknen aufhängen. Da es tropfen könnte am besten etwas Zeitung unterlegen. (Trocknungszeit: je nach Woll-Dicke über Nacht bis 24h)
  • Nach dem Trocknen den Ballon mit einer Schere platzen lassen und Stück für Stück aus dem Wollei entfernen.
  • Fertig ist dein süsses kleines Osternest mit süsser Überraschung

3 Gedanken zu „Gefüllte Ostereier aus Wolle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.