Zum Inhalt springen

7 Geniale Rezepte aus dem Waffeleisen

  • von

Wir haben mal getestet, was man in einem Waffeleisen alles zubereiten kann. Denn: klassische Belgische Waffeln sind superlecker, aber mit diesem Gerät lässt sich doch tatsächlich von der Omelette bis zur Pizza beinahe alles zubereiten. Überzeug dich am besten selbst:

Übrigens: es gibt die unterschiedlichsten Waffeleisen. Sie unterschieden sich in der Form – und v.a. in der Dicke. Wir verwenden ein Eisen für Belgische Waffeln. Dieses ist eher dicker und das Muster ist ebenfalls grösser. Ganz grundsätzlich kannst du unsere Rezepte in jedem Waffeleisen zubereiten. Du musst die Mengen und Backdauer allerdings an dein eigenes Waffeleisen anpassen. 

1. Fluffige Omeletten

Ehrlich gesagt, haben wir noch nie so leckere, fluffige Omelettes gegessen. Deshalb hier unser Rezept:

WIR VERWENDEN FÜR EINE PORTION:

  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Cherry Tomaten
  • Kräuter (z.B. Schnittlauch)

UND SO GEHT’S:

  • Tomaten und Kräuter kleinschneiden und beiseite stellen.
  • Eier aufschlagen
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verquirlen.
  • Waffeleisen mit etwas Butter oder Öl bestreichen.
  • Die Eiermasse vorsichtig ins Waffeleisen giessen.
  • Tomaten und Kräuter darüber geben.
  • Deckel zu und 2-3 Minuten brutzeln bis die Omeletten goldbraun sind.

2. "Croffles" - Fusion aus Croissants und Waffeln

„Croffles“ – ein Foodtrend, der ursprünglich aus Südkorea stammt und aus nur einer Zutat besteht: BLÄTTERTEIG! Wir haben mögen sie am liebsten so pur – du könntest sie aber auch füllen (z.B. mit Schoko-Aufstrich, etc.) – oder nach dem Backen mit Marmelade o.ä. dressieren.

  • Teig in lange Dreicke schneiden.
  • Zu Croissants rollen.
  • Im Waffeleisen 4-5 Minuten backen und warm geniessen.

3. Pizza-Waffeln

Wir lieben Pizza – und bereiten sie nicht nur im Backofen zu, sondern auch auf dem Grill, im Sandwichmaker – und neu eben auch im Waffeleisen.

DU BRAUCHST DAFÜR:

  • Pizzateig
  • Tomatensauce
  • Mozzarella-Käse
  • Belag nach Wahl (Schinken, Champignons, Gemüse, etc.)
  • Frische oder getrocknete Kräuter (Oregano, Thymian und/oder Basilikum)
  • Salz und Pfeffer
  • Zwei Teigstücke in der Grösse des Waffeleisens ausschneiden.
  • Das eine Stück auf das kalte (!) Waffeleisen legen
  • Mit Tomatensauce, Schinken, Kräutern und Gewürzen belegen.
  • Das zweite Teigstück darüberlegen und die Ränder leicht andrücken.
  • Waffeleisen schliessen und die Pizza ca. 7 Minuten backen.
  • Schmeckt am besten warm.

4. Waffel-Tiramisù

Wenn wir kulinarisch schon in Italien sind, bleiben wir dabei – und zaubern ein schnelles Dessert zu.

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Löffelbiscuits
  • Espresso
  • Mascarpone
  • Zucker
  • Allenfalls etwas Orangenlikör, Rum o.ä.

UND SO GEHT’S:

  • Mascarpone mit etwas Zucker (oder Zitronenabrieb, Rum od. einfach einer Geschmacks-Richtung deiner Wahl) glatt rühren.
  • Löffelbiscuits in Kaffee tränken und ins Waffeleisen geben.
  • Während 4 Minuten backen.
  • Die Löffelbiscuits kannst du so pur geniessen oder mit der Mascarpone-Creme dressieren.
  • Auch Beeren und andere Früchte würden hervorragend dazu passen.

5. Sommerliche Bruschette

Aus Altbrot machen wir vor allem im Sommer sehr gerne Bruschette – meist auf dem Grill. Noch schneller geht’s aber im Waffeleisen.

UNSERE ZUTATEN:

  • Altbrot 
  • Frische Tomaten
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  • Kleiner Extra-Tipp: Tomaten mit etwas Zucker bestreuen, das intensiviert den Geschmack.
  • Knoblauch schälen und ebenfalls kleinschneiden.
  • Beides mit Öl vermischen und würzen (idealerweise 30 Minuten ziehen lassen).
  • Brot in Scheiben schneiden und im Waffeleisen währen ca. 5 Minuten rösten.
  • Tomaten-Knoblauchmischung auf das Brot geben und geniessen.
  • Schmeckt definitiv nach Sommerurlaub.

6. Gefüllte Blätterteig-Waffeln

Die wohl schnellste Waffel – lecker und unkompliziert:

WIR VERWENDEN DAFÜR:

  • Blätterteig
  • Zimt, Zucker
  • Zwei Teigstücke in der Grösse des Waffeleisens zuschneiden.
  • Die eine Seite mit Zimt und Zucker bestreuen.
  • Das zweite Teigstück darüberlegen und so ins Waffeleisen geben.
  • 5 Minuten backen.
  • Du kannst die Waffel nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und z.B. mit Apfelmus, Vanillepudding, etc. servieren.

7. Popcorn

Und selbst Popcorn lässt sich in diesem Waffeleisen herstellen.  Auch wenn nicht alle Maiskörner aufgeploppt sind – es hat definitiv Spass gemacht!

Dazu das Waffeleisen mit Butter oder Öl bestreichen, Maiskörner darauf verteilen und nach wenigen Minuten hörst du es ploppen…

Das waren unsere ersten Versuche mit dem Waffeleisen. Und wir sind begeistert! Vor allem, weil man (wie auch im Sandwichmaker) sehr schnell auch kleine Portionen zubereiten kann.

Möchtest du mehr solcher Rezepte? Oder kennst du selber weitere tolle Ideen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar