Zum Inhalt springen

5 tolle Fingerfood-Rezepte (Advent, Weihnachten)

Es weihnachtet schon überall. Höchste Zeit, wieder neue und leckere Rezept-Ideen dafür zu kreieren. Hier findest du 5 schnelle und einfache Fingerfood-Ideen; als Apéro oder Snack zwischendurch. Du brauchst dafür kein Profi zu sein und auch keine speziellen Zutaten oder Küchengeräte.

1. Weihnächtliche Pommes

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Kartoffeln
  • Speiseöl
  • Salz oder eine eine leckere Gewürzmischung

UND SO GEHT’S:

  • Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  • Mit Keksausstechern Tannen oder Sterne ausstechen. (Alternativ könntest du die Formen auch mit einem Messer ausschneiden, das ist aber definitiv aufwändiger und geht nicht ganz so schnell wie mit dem Ausstecher.)
  • Anschliessend für ein paar Minuten in Wasser legen, so werden sie später knuspriger.
  • Die Weihnachts-Pommes unter fliessendem Wasser abspülen und trockentupfen.
  • Auf ein Backblech legen, mit Öl beidseitig bepinseln.
  • Im Backofen bei 200 Grad Umluft so ca. 25 Minuten backen.
  • Die fertigen Weihnachts-Pommes noch mit Salz oder deiner Lieblingswürzmischung würzen und am z.B. mit selbstgemachter Mayo oder Ketchup servieren.

TIPP: Die Kartoffel-Resten (mit dem ausgestochenen Herz) haben wir übrigens in kleine Würfel geschnitten – und daraus leckere Bratkartoffeln gemacht.

2. Knackige Gurken-Tännchen

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Salatgurke
  • Toastbrot (oder Schwarzbrot, Pumpernickel, etc.)
  • Käse (Hart oder Mittelhart)
  • Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Zahnstocher

UND SO GEHT’S:

  • Gurke waschen und mit dem Sparschäler möglichst lange Streifen davon abschneiden. Diese schlangenförmig aufeinanderlegen; dabei gegen oben kleiner werden.
  • Die Gurkenstreifen auf einen Zahnstocher aufspiessen.
  • Aus dem Toastbrot runde Kreise ausstechen.
  • Das Brot mit etwas Butter bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Bäumchen in die Mitte stecken. (Falls sie nicht halten, ist der Zahnstocher vielleicht nicht gerade reingesteckt. Ansonsten einfach eine zweite Brotscheibe darunter legen.) 
  • Aus dem Käse kleine Sterne ausschneiden oder ausstechen, diese kommen oben auf die Tannenbäumchen.

TIPP: Das restliche Toastbrot (mit den ausgestochenen Kreisen) in kleine Würfel schneiden, mit etwas Öl in einer Pfanne kurz anbraten – und als Croutons zu Salat oder Suppe servieren!

3. Gefülltes Sternenbrot

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Toastbrot
  • Gurke
  • Frischkäse
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Dill)

*Wir haben uns hier übrigens vom klassischen englischen Gurkensandwich inspirieren lassen, du kannst aber selbstverständlich auch etwas ganz anderes zwischen dein Sternenbrot geben, z.B. etwas Käse, Humus oder Meerrettichschaum und geräucherten Lachs.

UND SO GEHT’S:

  • Aus den Toastscheiben Sterne ausstechen.
  • Ein Stück Gurke in kleine Würfel schneiden.
  • Etwas Frischkäse* zu den Gurkenwürfeln geben und mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Davon kommt nun etwas auf einen Stern und dieser wird mit einem zweiten zugedeckt.

Übrigens: Ein klassisches Gurkensandwich wird nicht getoastet, wenn du es aber crunchy magst, kannst du die Sterne – bevor du die Gurkenmasse dazwischen gibst – auch noch etwas in einer Pfanne anrösten.

TIPP: Auch hier: bitte kein Brot wegwerfen. Die restlichen (mit Sternen ausgestochenen) Scheiben z.B. zu Croutons verarbeiten – oder z.B. in heissen Kakao tunken. Eine tolle Kindheitserinnerung!

4. Himmlisches "Butter Board"

Kennst du den Butter-Board, also Butter Brett Trend vom letzen Jahr noch? Wir machen nun eine Weihnachtsvariante davon.

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Butter (zimmerwarm)
  • Beliebiges Topping (z.B. Gewürze, Kräuter, Granatapfel, Orange, etc.)
  • Ein kleines Brett

UND SO GEHT’S:

  • Mit einem Messer oder Löffel aus der Butter kleine Kleckse nebeneinander auf das Brett streichen. 
  • So Reihe für Reihe immer schmaler werden und du erhältst einen Tannenbaum.
  • Das Butter Board mit Meersalz, Pfeffer, Curry, etwas Zimt, Rosmarin und Oregano würzen.
  • Ein Paar Granatapfel-Kerne darüber verteilen.
  • Kleine Orangenzesten abschneiden und ebenfalls darüber drapieren.
  • Als Baumstamm könntest du ein Stück Brot oder einen Cracker verwenden.
  • Mit leckerem Brot servieren und geniessen.

5. Sterne-Spiesschen

DAFÜR BRAUCHST DU:

  • Käse (sollte nicht zu hart sein, sonst zerbröckelt er beim Ausstechen)
  • Oliven
  • Spiesschen

UND SO GEHT’S:

  • Aus dem Käse dickere Streifen ausschneiden – und daraus wiederum Sterne. Entweder mit dem Messer, oder mit einem kleinen Keksausstecher.
  • Nun abwechselnd Sterne und Oliven aufspiessen.
  • Bereit ist ein weiterer schneller Fingerfood Snack für das Weihnachtsfest.

Wir haben Weihnachts-Pommes, Gurkentännchen, Sternenbrot, ein Weihnachtsbutterboard und Sternen Spiesschen gemacht. Du kannst alles so kombinieren oder auch einzeln deinen Gästen servieren. Welche Idee gefällt dir am besten? Schreib es uns doch in die Kommentare.

Ein Gedanke zu „5 tolle Fingerfood-Rezepte (Advent, Weihnachten)“

  1. Pingback: 3 leckere Fingerfood Ideen für Weihnachten - Lifehackerin

Schreibe einen Kommentar