Zum Inhalt springen

Blumen-Kekse von der Rolle

  • von

Heute backen wir wundervolle Blumen-Kekse, die perfekt für viele Anlässe sind – sei es zum Pride Month, zum Vatertag, für Kindergeburtstage oder einfach zum gemeinsamen Backen mit Freunden oder Kindern. Diese bunten Plätzchen sind einfach zuzubereiten und benötigen kein Ausstechen. Stattdessen formen wir den Teig zu Rollen, färben ihn nach Belieben und setzen die Rollen zu Blumen zusammen, die dann in Plätzchen geschnitten und gebacken werden. Das Ergebnis ist nicht nur köstlich, sondern auch optisch ein Highlight.

Der Grundteig

ZUTATEN:

    • 125 g Butter (zimmerwarm)
    • 80 g Zucker
    • 1 Tütchen Vanillezucker
    • 1 Ei
    • 1 Prise Salz
    • ½ TL Backpulver
    • 250 g Mehl
    • Lebensmittelfarbe in den Farben deiner Wahl
 

UND SO GEHTS:

  1. Die zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und mit dem Zucker sowie dem Vanillezucker verrühren.
  2. Das Ei dazugeben und die Mischung schön schaumig schlagen.
  3. Salz, Backpulver und Mehl hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig vermischen. Zuerst mit einem Kochlöffel, dann mit den Händen kneten. Alternativ kannst du auch eine Küchenmaschine oder ein Handrührgerät verwenden.

Teig einfärben

Den Teig in so viele Teile teilen, wie du Farben haben möchtest. Du kannst die Teigteile unterschiedlich gross machen, je nachdem, wie viel du von jeder Farbe benötigst.

    • Jeden Teigteil mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dazu etwas Farbe nehmen und in den Teig einarbeiten.
    • Falls der Teig zu klebrig wird, einfach etwas Mehl hinzufügen.
    • Zum Färben empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen, um farbige Finger zu vermeiden.
    • Teig kühlen: Den gefärbten Teig für etwa 30 Minuten bis eine Stunde in den Kühlschrank legen. Bei Zeitmangel kannst du diesen Schritt überspringen.

Du kannst den Teig auch gut am Vortag zubereiten und ihn erst danach verarbeiten.

Teig zu Blumen formen

    • Blütenmitte formen: Aus einer beliebigen Farbe eine Rolle formen, die die Mitte der Blüte bildet. Die Dicke dieser Rolle bestimmt die Dicke aller weiteren Rollen.
    • Blütenblätter formen: Aus einer anderen Farbe fünf gleich dicke und gleich lange Rollen formen. Diese fünf Rollen um die zentrale Rolle legen.
    • Blume zusammensetzen: Die Rollen leicht andrücken oder vorsichtig rollen, damit die Blume stabil bleibt. Wenn die Rollen zu weich sind, können sie vor dem Zusammensetzen nochmals gekühlt werden.
    • Blume kühlen: Die fertige Blumenrolle in ein Bienenwachstuch oder Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Gefrierschrank oder für zwei Stunden in den Kühlschrank legen, damit sie sich besser schneiden lassen und in Form bleiben.
    • Rollen schneiden: Die gekühlten Blumenrollen in etwa 5 bis 10 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    • Kekse backen: Die Kekse bei 160 Grad Umluft für 10-15 Minuten backen.
    • Kekse auskühlen lassen: Nach dem Backen die Kekse auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die fertigen Blumen-Kekse sehen aus wie eine bunte Blumenwiese und sind ein echter Hingucker. Sie passen wunderbar zu Tee oder Kaffee. In einer gut verschlossenen Dose halten sie etwa einen Monat – aber so lange werden sie sicher nicht überleben!

Anzeige:

Psst. Hast du gewusst, am 2. Juni ist Vatertag. Wie wär’s mit einem tollen Pflegeprodukt als Geschenk für Papa? Eine grosse Auswahl findest du bei Douglas:

Tolle Geschenk-Ideen für den Vatertag.

Resteverwertung: Bunte Cookies

Um die Teigresten sinnvoll zu verwerten, machen wir daraus bunte Cookies. Diese Kekse sind ebenso lecker und eine perfekte Möglichkeit, den restlichen Teig nicht zu verschwenden.

    1. Teigreste sammeln: Sammle alle Teigresten, die beim Formen der Blumenrollen übrig geblieben sind.
    2. Teigreste zusammenkneten: Knete die verschiedenen Teigreste zusammen, bis sie eine gleichmäßige Masse bilden. Dabei entstehen interessante und bunte Muster im Teig.
    3. Kugeln formen: Teile den zusammengekneteten Teig in kleine Portionen und forme daraus Kugeln.
    4. Kugeln flach drücken: Drücke die Teigkugeln leicht flach, sodass sie in etwa die gleiche Größe wie die Blumenplätzchen haben.
    5. Cookies auf das Blech legen: Lege die flach gedrückten Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
    6. Cookies backen: Backe die Cookies bei 160 Grad Umluft für 10-15 Minuten, bis sie leicht goldbraun sind.
    7. Cookies auskühlen lassen: Nach dem Backen die Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen.

Diese bunten Cookies sind nicht nur eine herrliche Ergänzung zu den Blumen-Keksen, sondern auch eine tolle Möglichkeit, übrig gebliebenen Teig kreativ zu nutzen. Sie sind genauso lecker und sehen mit ihren bunten Mustern echt toll aus, oder?

Viel Spass beim Backen, Verschenken und Geniessen dieser bunten Cookies und Blumen-Kekse!

Weitere tolle Back-Ideen von uns findest du hier:

Schreibe einen Kommentar